18 h Party Non-Stop

Geschrieben am 28. August 2006 um 9:11 | In Leben | 4 Kommentare »

Zuviel gefeiert… 18 h durchgehend… Fertig – total fertig, immer noch. Scheiße geschlafen und der Magen wehrt sich immer noch.

Das reicht für die nächsten 2 Wochen.

SexyBack

Geschrieben am 26. August 2006 um 12:43 | In Leben, Musik | 1 Kommentar »

I’m bringing sexy back
Them other fuckers don’t know how to act
Come let me make up for the things you lack
Cause you’re burning up I gotta get it fast

Morgen dann ein Bild zum Style 😉

Bierdeckel

Geschrieben am 24. August 2006 um 20:29 | In Leben | 3 Kommentare »

Schwuler Stock

Geschrieben am 22. August 2006 um 13:21 | In Internet | 10 Kommentare »

Alex wirft mir da doch so ein homosexuelles Stöckchen zu… 😉

  1. Von wem hast Du das Stöckchen bekommen?
  2. Vom Alex… 😉

  3. Wenn das Internet ab morgen verboten wäre, was würdest Du machen?
  4. Mich erschießen oder so? Ohne ist’s doch mega öde…

  5. Dein(e) Ex hat Nackt-Fotos von Dir (ohne Gesicht) im Internet verbreitet, was machst Du?
  6. Ich bin berühmt. 😀 Das was ich immer erreichen will. 😉

  7. Erinnerst Du Dich noch an Deinen ersten Kuss? Erzähl davon!
  8. Mein erster „richtiger“ ist gar nicht so lange her… 19.3.2005. Die mit den Mädels zählen nicht. 😛 Ich konnte nicht richtig küssen, nach einigen Hilfestellungen seinerseits klappte es dann und es war wunderschön. 😉

  9. Erzähle von Deinem peinlichsten Sex-Erlebnis!
  10. Den Rest des Artikels lesen »

Abendliche Rituale

Geschrieben am 22. August 2006 um 11:28 | In Leben | 4 Kommentare »

Wenn ich bei ihm schlafe, habe ich feste Rituale. Man könnte es aber auch eher doofe Angewohnheiten nennen. Vor dem Schlafen gehen muss ich mindestens zwei mal auf Toilette gewesen sein, sonst schlafe ich nicht. Auf der zweiten Tour zur Toilette geht meist ein Faustschlag gegen den Aus-Knopf des Fernsehers, denn der eine Lautsprecher ist defekt und im Standby kann es passieren, das er knattert. Auf dem Rückweg beider Touren wird kurz das Licht im Wohnzimmer angemacht, sicherheitshalber, nur noch mal checken ob alles noch so steht wie vorher. Stehts natürlich – die Möbel räumen wir ja nicht jeden Tag um. Eigentlich könnte ich mittlerweile darauf verzichten, aber trotzdem mache ich das Licht immer noch an, damit ich nicht wieder irgendwo gegen renne…

Und dann auf dem Weg ins Bett, nach meiner zweiten Pinkeltour nehme ich in 99% der Fälle den Bettpfosten mit, stoße ein aua aus und lege mich ins Bett. 😡 Wenige Minuten später schlafe ich dann ein…

Virale Vermarktung leicht gemacht…

Geschrieben am 21. August 2006 um 15:02 | In Internet | Keine Kommentare »

Es gibt einige schwarze Firmen, die virale Vermarktung anbieten. Dafür Geld kassieren. Sie spammen dann eine große Seite zu, mit der Bitte den Link doch zu posten. Ja, gehts denn noch? Ich mache die virale Vermarktung für die kostenlos und sie stecken sich die Taschen voll? Oder liegt es einfach nur daran das da das blöde Jamba dran beteiligt ist?

Vermarktung gerne, doch bitte gegen Bezahlung!

Ebend im MSN

Geschrieben am 20. August 2006 um 20:49 | In Internet | 2 Kommentare »

Sabine sagte:
ich hab deine addy von *ZENSIERT* hoffe das ist ok
Pascal sagte:
ahh ja ist ok *G*
Sabine sagte:
wie gehts?
Pascal sagte:
Ganz gut
Pascal sagte:
Kenn ich dich irgendwoher? also ich mein aus nem post?
Sabine sagte:
nein
Sabine sagt:
ich hab da erst einen post gemacht heute, und sonst da eigentlich nur nach jungs mit msn gesucht. hab ne schwäche für breite kerle
Pascal sagt:
Hihi
Pascal sagt:
aber ich bin vom anderen ufer
Sabine sagt:
da hab ich dann wohl schlechte karten dich mal nackt über cam zu sehen oder?
Pascal sagt:
Jep
Sabine sagte:
schade
Sabine sagte:
dann will ich dich nicht länger stören
Sabine sagte:
und noch viel spaß mit den jungs. bye
Pascal sagte:
Bye

Whirlpool @ Party

Geschrieben am 20. August 2006 um 20:42 | In Allgemein | 106 Kommentare »

whirlppool1.jpg
whirlppool2.jpg

Gran Canaria August 2006

Geschrieben am 20. August 2006 um 14:06 | In Leben | 4 Kommentare »

Was für ein Urlaub, wunderschön, aber trotzdem nicht immer einfach. Die ersten zwei Wochen die wir gemeinsam miteinander verbrachten, wer uns Hitzköpfe kennt weiß eigentlich das dort Streit schon vorprogrammiert ist. 😉
Aber die Bilanz ist ganz ok, für 2 Wochen nur 2 kleine Streitigkeiten.

IMG_0797.jpgAls wir in unserer Bungalowanlage ankamen, wurde uns erstmal gesagt das unser gebuchtes Studio nicht verfügbar ist, aber er habe für uns noch einen 3-Zimmer-Bungalow, den wir ohne Aufpreis beziehen können. Gesagt, getan. Eh besser als nen 1-Zimmer-Studio, noch mehr Platz um Chaos zu verursachen das dann meist Kai oder die Putzfrau beseitigte. 😉

IMG_0782.jpgVermisst habe ich die Spaziergänge in den Dünen, im Sommer ist es einfach zu heiß in den Dünen um dort mehrere Stunden spazieren zu gehen, zumal der Sand so heiß war, das die Hitze durch die Schuhsohle bis zu den Füßen strahlte. Wird’s halt im Winterurlaub nachgeholt.

Das Publikum ließ deutlich zu wünschen übrig: Engländer, Holländer und zu 99% Heten auf der Insel im Urlaub. Gewiss, ich bin kein Rassist, doch Engländer der Kategorie Malle-Urlaub sind auf die Dauer echt ätzend… 😐 Aber nun gut, nach 2 Uhr sah man sie selten noch im Yumbo herumturnen, denn dann hatten selbst die dämlichsten Leute verstanden in was für Läden sie sich doch eigentlich in der 4. Etage befinden. 😉

IMG_0949.jpgEin kleinerer Streit war am Hafen von Las Palmas vorprogrammiert, ressourcenkonflikt sozusagen. Er wollte den tollen Hafen besichtigen, ich war natürlich schon auf dem Weg dorthin am nörgeln, weil es total weit weg ist von der Busstation, aber er musste unbedingt dort hin. Und am Hafen erblickte ich dann ein Einkaufszentrum, C.C. el muelle. Und dann gings los, ich wollte rein, aber nein, er musste sich ja noch die Schiffe im Hafen angucke. Aber nach langer Diskussion und einer Hafenbesichtigung kam ich endlich zu meinem Willen: shoppen. 😉
Nach ca. 1 1/2 h gab er auf, beim Shoppen hat er einfach keine Ausdauer, aber wenn’s darum geht nen Marathonlauf zum Hafen zu absolvieren ist er immer gut gelaunt und da tun ihm die Füße auch nicht weh… 😉

IMG_1061.jpgAn dem Sonntag der 1. Woche lernten wir dann Sven und seine Freundin kennen, die beide seit längerer Zeit auf der Insel leben. Einblicke die wir vorher nicht hatten erschlossen sich uns. Für mich wurde es immer realistischer auszuwandern, für ihn genau das Gegenteil.
IMG_1058.jpgWir verabredeten uns für den folgenden Mittwoch unserer zweiten Urlaubswoche um in die Berge zu fahren. Wir waren auch fast pünktlich, räusper, und starteten gegen etwas „späterem“ Mittag in Richtung Berge. Der Ausblick war atemberaubend, schöner als im Februar, doch leider versperrten uns auch heute wieder ein paar Wolken den Blick. Auf der Rückfahrt musste Kai dann auf den Beifahrersitz, die Serpentinen bekamen ihm nicht sehr gut, wobei ich eher denke das der Alkohol vom Vorabend größtenteils dafür verantwortlich gemacht werden kann.

IMG_0983.jpgAn unserem letzten Tag am Gay-Beach Nr. 7 hatten wir ein schönes Schauspiel miterleben dürfen. Wellen jenseits der 5 Meter-Grenze vertrieben die Handtuchlieger und das Wasser drang bis zu der 2. Reihe der Liegen vor. Und die sind gute 30 Meter vom Meer entfernt. Leider hatte ich an dem Tag keine Kamera mit, die Bilder wären grandios geworden. Die pure Kraft der Natur, mächtig, beeindruckend, aber schön zugleich. Die Kraft merkte ich auch, als die Wellen mich auf den Grund rissen, glücklicherweise konnte ich mich noch abdrücken und mich so davor schützen, dass mein Gesicht auch aufschlägt.

IMG_1082.jpgDie Abreise war wieder einmal nicht einfach für mich, ich wollte nicht weg, hier bleiben, frei sein. Tränen standen mir im in den Augen als wir auf der Raucherterasse waren und Flieger starten und landen sahen. Aber ich wusste ja, Gran Canaria ist immer in mir und bald sehen wir uns wieder… Ich sagte mir leise:

Tschüss, machs gut bis wir uns wieder sehen, bleib wie du bist!

Sucht mal wieder…

Geschrieben am 18. August 2006 um 12:54 | In Leben | 11 Kommentare »

2xist.jpg

Ich glaube so langsam sollte ich mich in psychiatrische Behandlung begeben… 😀

nächste Seite »

Powered by WordPress with Pool theme design by Borja Fernandez.
Entries and comments feeds. Valid XHTML and CSS. ^Top^

kostenloser Counter